AKTIVE REHABILITATION

Die aktive Rehabilitation ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur vollen Belastbarkeit eines Patienten. Dabei ist es wichtig, dass auf jeder Stufe die für den Heilungsverlauf optimale Belastbarkeit nicht über- oder unterschritten wird. Das heisst also, dass die aktuell gewählte Übungsmethode eine optimale Anpassung des Heilungsprozesses bewirkt. Dabei muss natürlich eine Analyse gemacht werden: Handelt es sich z.B. um eine Hausfrau, die Ihre täglichen Verrichtungen wieder schmerzfrei und ohne Einschränkungen durchführen möchte, handelt es sich beim Patienten um einen Schwerarbeiter oder um einen Leistungssportler, welche enormen körperlichen Belastungen ausgesetzt werden?  Es versteht sich von selbst, dass dabei ein individuelles und auf die unterschiedlichen Anforderungen des Patienten ausgerichtetes Aufbauprogramm durchgeführt werden muss. Dabei werden die Koordination (z.B: Sensomotorik /Propriozeption), Beweglichkeit, Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit gezielt aufgebaut.

Schlussendlich geht es auch darum, dass der Patient nach seiner Rehabilitation soweit vorbereitet ist, dass Rückfälle vermieden werden können. Dabei ist ein regelmässig durchgeführtes vom Physiotherapeuten instruiertes Heimprogramm die beste Prophylaxe.